Ganzheitliche Entwicklung in Garten, Wald und Wiese

 

Unser Kindergarten liegt idyllisch am Dorfrand von Simons­hofen umgeben von Wiesen und Fel­dern, Wei­hern und Wäl­dern, Schafen und Pfer­den. Immer mon­tags ziehen wir mit unserem Bollerwagen los, um in der Natur zu toben, zu klettern, zu bauen und zu forschen. Wir erleben die Jahres­zeiten mit allen Sinnen.

 

Mit jedem Aufenthalt in der Natur erweitern unsere Kinder ihren Erfah­rungshorizont. Hören und Sehen, Riechen und Schmecken, Tasten und Fühlen, der Spiel­platz Natur schließt alle Sinne ein und fördert die ganz­heitliche Entwicklung.

 

Die Geburt der Lämmchen im Frühling, Obst- und Gemüse­ernte aus dem Hochbeet im Som­mer, Kartoffelfeuer im Herbst, Schlittenfahren im Winter. Unser Erleben ist vielfältig.

 

Dadurch wachsen unsere Kinder zu starken Per­sönlich­keiten heran und machen täglich Fort­schritte im Bereich der Sach-, Selbst-, und Sozial­kom­petenz in der Auseinan­der­setzung mit sich, den anderen und der Natur.

Schulkindbetreuung

 

Die Schule ist aus. Ein neuer Tagesabschnitt beginnt.

 

Jedes Kind bringt etwas mit, jedes Kind hat unterschied­liche Bedürfnisse. Bei der Schulkindbetreuung im Kinder­garten geht es zunächst darum, dass die Kinder in aller Ruhe ihr Mittagessen verzehren und dann die Möglich­keit haben, ihre Hausaufgaben zu erledigen. Betreuung nach der Schule heißt aber auch, dass die Kinder an­kommen können, in kind­ge­recht gestalteten Räumen, die sie schon von ihrer Kinder­gar­tenzeit kennen und die ihren unter­schied­lichen Bedürfnissen (wie z.B. Ruhe, Rückzug, Kom­munika­tion, Bewe­gung und Spiel, wie aber auch die Schul­arbeiten,…) gerecht werden. Wichtig ist, dass die Kinder dort ver­lässliche Ansprechpartner und kontinuierliche Bezugs­personen finden, sich in einem übersichtlichen Tages­ablauf mit nachvollzieh­baren Regeln orien­tieren können und vor allem natür­lich: dass die Kinder Zeit und Gelegen­heit haben zum Spielen.

 

Die Betreuung von Schulkindern im Kindergarten ist ein Teil des Gesamt­konzeptes zur außerschulischen Bil­dung, Erzie­hung und Betreuung von schulpflichtigen Kindern in Bayern.

 

Sie wird angeboten, um Familien wirksam zu entlasten und die Persön­lich­keitsentwicklung der Kinder umfas­send fördern zu können. Die daran Beteiligten kooperie­ren zum Wohle der Kinder miteinander.

Öffnungszeiten

 

Montag – Donnerstag 7.00 Uhr – 16.30 Uhr

Freitag 7.00 Uhr – 15.30 Uhr

 

 

Schließtage

 

  • Die Schließtage werden im Einvernehmen mit dem Elternbeirat fest gelegt.
  • Am 1. Montag im Juli "Kunigundenfest" ist der Kindergarten geschlossen.
  • Heiligabend bis einschließlich 06.01. des darauf folgenden Jahres.
  • Faschingsdienstag ab 13 Uhr
  • Unsere pädagogische Kernzeit beträgt 4 Stunden von 8.30 – 12.30 Uhr
  • Die Buchungszeiten außerhalb der Kernzeit können Sie zum Beginn des Kindergartenjahres mit der Leitung absprechen.
  • Die Flexibilität (bringen und abholen) ist bei einer Buchungszeit von 8 – 9 Std. täglich gewahrt.
  • Die Buchungszeiten gelten in der Regel für ein ganzes Kinder­gartenjahr (September bis August). Veränderungen sind in Aus­nahmefällen nach Rück­sprache mit der Leitung oder der Stadt möglich.

 

Wir würden uns freuen, wenn Ihr Kind regelmäßig den Kindergarten besucht.

 

Haben Sie Fragen, Probleme oder Anregungen, können Sie jederzeit mit uns sprechen.